Abhakmatte

Abhakmatte - Abhakmatten, Wiegematten & Tragematten zum Karpfenangeln und Wallerangeln!

Abhakmatte - Beim Wallerfischen und Karpfenfischen gehören Abhakmatten häufig zur Grundausstattung, damit gefangene Fische wohlbehalten zurückgesetzt werden können. Daher haben wir in unserem Angelshop große Abhakmatten für Waller, wo selbst Welse von mehr als 100kg Platz finden, und gepolsterte Abhakmatten für Karpfen, auf denen die Fische wohlbehalten abgehakt und gewogen werden können. In unserem Onlineshop findet ihr sehr gute Abhakmatten, Wiegematten und Tragematten, so dass ihr eine passende Abhakmatte für eure Angelmethode bzw. Zielfisch auswählen könnt. 

Abhakmatte – Wofür ist sie?

Abhakmatte - Eine solche Matte wird hauptsächlich von Anglern verwendet, die ihren Fang wieder zurücksetzen, wie es oftmals beim Karpfenangeln oder Wallerangeln der Fall ist. Die Matte bietet dem Fisch selbst sowie seiner empfindlichen Schleimhaut den nötigen Schutz, damit er sich nicht verletzen kann. Gerade die eben genannten Zielfischangler befinden sich oftmals in einem Outdoorbereich, wo spitze Steine, Äste oder andere Gegenstände herumliegen und eine Verletzungsgefahr für den Fisch darstellen können. Der Fisch findet zum Abhaken und Vermessen sowie gegebenenfalls für Fotos oder zum Wiegen auf der angefeuchteten Matte Platz und besitzt genügend Schutz, damit er problemlos und unverletzt wieder in sein Element zurückgesetzt werden kann.   

Abhakmatte – Welche Matte beim Wallerangeln?

AbhakmatteGerade beim Wallerangeln ist eine Abhakmatte sehr wichtig, damit der Fisch sich nicht verletzt bzw. seine Schleimhaut nicht beschädigt wird. Drückt der Fisch mit seinem ganzen Eigengewicht auf spitze Steine oder andere gefährliche Gegenstände, kann das schlimme Folgen haben. Daher sollte der Wallerangler immer eine passende Abhakmatte mitführen, die groß genug sein sollte, damit auch Welse von mehr als zwei Metern Länge Platz finden. Daher ist eine Mattenlänge von drei Metern mit einer Breite von zwei Metern empfehlenswert, weil dort zum einen Großwelse problemlos draufpassen und zum anderen auch noch ein gutes Handling gewährleistet wird, falls der Fisch rutscht oder sich plötzlich bewegt. Das Material sollte robust genug sein, damit es nicht reißt, falls es mit Steinen oder ähnlichem in Berührung kommt. Zusätzlich gilt es, die Abhakmatte vor dem Gebrauch anzufeuchten, damit die Schleimhaut des Fisches geschont wird. Eine gute Abhakmatte kann zudem stabile Griffe aufweisen, so dass sie als Tragematte fungiert, was wiederum den Transport des Fisches aus dem Schlauchboot vereinfacht. Hierzu sollte die Matte stets direkt ausgebreitet auf dem Boden des Schlauchbootes liegen, damit der Wels nach dem Drill gleich auf geschützt liegt und über die Abhakmatte aus dem Boot gehoben werden kann. Weiterhin kann der Wels über diese Ösen gewogen werden, so dass er nicht ständig hin und her befördert werden muss, sondern sich alles auf einer Matte abspielt, bevor er zurückgesetzt wird.  

Abhakmatte – Welche Matte beim Karpfenangeln?

Wie beim Wallerangeln gehört auch beim Karpfenangeln eine Abhakmatte zur Grundausstattung des Anglers, wobei sie hier teilweise andere Merkmale aufweist. Es gibt viele verschiedene Varianten einer Karpfenmatte, wobei eine wichtige Beschaffenheit darin besteht, dass sie eine ausreichende Polsterung aufweist. Ein Karpfen versucht immer wieder zu springen während er auf der Matte liegt, so dass hier eine normale Plane nicht den nötigen Schutz bieten würde. Durch die Polsterung schafft es der Fisch zum einen nicht zu hüpfen und zum anderen fällt er weich, falls er es doch mal tun sollte. Zusätzlich dient eine Karpfenmatte oftmals direkt als Wiegematte, so dass sie einen Schutzrand aufweisen sollte, damit der Karpfen nicht hinausrutschen kann. Einige Modelle besitzen zudem einen Reißverschluss oder Klettverschlüsse, damit die Matte verschlossen werden kann. Zusätzlich sind stabile Griffe gefragt, damit sie nicht reißen, wenn ein Fisch von mehr als 20kg angehoben wird. Damit ein solcher Ausnahmefisch überhaupt Platz findet, gilt es eine Karpfenmatte in der passenden Größe mitzuführen. Eine Länge von mindestens 1,20m reiner Liegefläche mit einer Breite von mehr als einem halben Meter bietet auch einem Großkarpfen den nötigen Platz, den er auf einer Matte benötigt. 

Nach oben