Allroundrute

Allroundrute - Gute Angelruten & Allroundruten zum Raubfischangeln, Friedfischangeln, Forellenangeln und anderen Angelmethoden!

Allroundrute - Eine Angelrute mit der mehrere Angeltechniken auf unterschiedliche Fischarten abgedeckt werden können, wird umgangssprachlich als Allroundrute bezeichnet. In unserem Angelshop haben wir sehr gute Allroundruten, die sich zum Angeln auf Raubfische, Friedfische, Forellen und zum Meeresangeln anbieten bzw. mit denen mehrere dieser Bereiche beangelt werden können. Ob eine Karpfenrute zum Dead Bait Angeln auf Hecht, eine Feederrute zum Brandungsangeln oder eine durchschnittliche Allroundrute zum Weißfischangeln und Forellenangeln, bei uns im Onlineshop könnt ihr eine gute Allroundrute für eure Zielfische und Angeltechniken auswählen.

Allroundrute - Was wird unter so einer Angelrute verstanden?

AllroundruteAllroundrute - Eine Angelrute mit der sich gezielt auf verschiedene Fischarten mit unterschiedlichen Methoden angeln lässt, kann als Allroundrute bezeichnet werden. Es sind oftmals Teleskopruten mit einer mittleren Aktion und einem durchschnittlichen Wurfgewicht, die sich teilweise zum Posenangeln und Grundangeln auf unterschiedliche Fische eignen. Eine solche Rute lässt sich beispielsweise zum Friedfischangeln, Forellenangeln, Aalangeln und für das leichte Raubfischangeln verwenden, so dass eine Allroundrute sich unter anderem für Gelegenheitsangler und Angelanfänger anbietet, da sie mit nur wenigen Angelruten einen großen Angelbereich abdecken können. Allerdings sind Allround Angelruten auch für Fortgeschrittene geeignet, denn warum sollte nicht beispielsweise mit einer Karpfenrute passiv auf Raubfisch geangelt werden, wenn sie passende Eigenschaften mitbringt?! Im Großen und Ganzen sollte jeder Angler für sich selbst entscheiden, ob er für jeden Fisch und jede Angelmethode eine eigene Zielfischrute benötigt oder ob er gegebenenfalls eine solche Angelrute auch für andere Angelmethoden einsetzt, wenn sie die Eigenschaften dafür mitbringt.   

Allroundrute - Auf welche Fischart lässt sich mit einer Feederrute angeln?

Eine Feederrute ist eine sehr gute Allroundrute, da sie ein hohes Wurfgewicht von oftmals mehr als 100g besitzt und dabei eine sehr gefühlvolle Rutenspitze mit einem kraftvollen Rutenblank aufweist. Sie wurde zum Weißfischangeln, beispielsweise auf Barben, Brassen, Rotaugen und Schleien, mit schweren Futterkörben entwickelt, kann allerdings auch bei anderen Angelmethoden sehr gut eingesetzt werden. Dies sind vorwiegend Grundmontagen, da für die Verwendung von Posenmontagen die Rutenringe zu klein ausfallen bzw. ungeeignet sind, denn ein Schnurstopper in Kombination mit einer Laufpose würde das Werfen negativ beeinflussen. Aufgrund ihrer Länge, die im Schnitt zwischen 3,90m und 4,50m liegt, lassen sich dafür allerdings schwere Grundmontagen samt Köder vom Ufer aus weit werfen, so dass sie beim passiven Raubfischangeln auf Zander oder Hecht verwendet werden kann. Weiterhin bringt sie gute Eigenschaften zum Karpfenangeln mit, denn die schweren Festbleimontagen lassen sich mit einer Feederrute weit werfen und sie besitzt genügend Rückgrat, um auch einen kapitalen Karpfen Paroli bieten zu können. Zusätzlich lässt sich die Feederrute auch zum Aalangeln einsetzen und selbst zum Brandungsangeln verwenden, so dass sie zu einer tollen Allroundrute wird. 

Allroundrute - Lassen sich Karpfenruten als Allroundruten verwenden?

Eine Karpfenrute lässt sich nicht nur beim Karpfenangeln einsetzen, sondern bringt die Eigenschaften mit, die auch bei anderen Angelmethoden sehr gut einzusetzen sind, wodurch sie zu einer sehr guten Allroundrute wird. Beim Raubfischangeln mit toten Köderfischen und Grundbleien kann eine Karpfenrute problemlos als Dead Bait Rute eingesetzt werden, da sie aufgrund ihrer Länge von 3,60m bis 3,90m sehr gut zum Wurfangeln vom Ufer geeignet ist und ein kraftvolles Rückgrat mitbringt, um die schweren Grundmontagen werfen zu können. Hier bieten sich Karpfenruten mit einer Testkurve von 3lbs bis 3,5lbs an, die zusätzlich noch beim Light Pilken auf Dorsch in der Ostsee verwendet werden können. Dort kommen oftmals Pilker von 40g bis 80g zum Einsatz, so dass diese mit einer Karpfenrute sehr weit geworfen und anschließend mit kurzen Rucken über den Meeresgrund gejiggt werden können, da diese Angelrute eine gute Köderführung und Köderkontrolle für diese Angeltechnik bietet. Weiterhin lässt sich eine Karpfenrute auch zum Aalangeln verwenden, so dass sie zu einer guten Allround Angelrute wird, mit der verschiedene Angelmethoden abgedeckt werden können.  

Nach oben