Angelzange

Angelzange - Gute Klemmhülsenzangen, Lösezangen, Sprengringzangen, Hakenlöser, Seitenschneider, Schnur Cutter und andere Angelzangen!

Angelzange - In unserem Angelshop führen wir gute Klemmhülsenzangen bzw. Quetschhülsenzangen, die zum Vorfachbau beim Spinnfischen sowie passiven Raubfischangeln und Meeresangeln geeignet sind. Weiterhin haben wir gute Lösezangen in unterschiedlichen Ausführungen, die auf verschiedene Zielfische, wie unter anderem Hecht, Zander, Wels, Barsch sowie diverse Meeresfische, abgestimmt sind. Des Weiteren findet ihr in unseren Angelshop Seitenschneider, Schnurcutter, Sprengringzangen und andere Angelzangen, so dass ihr eine geeignete Angelzange für eure bevorzugte Angelart und euren Zielfisch auswählen könnt.

Angelzange - Was ist eine Lösezange?

Angelzange - Eine Lösezange wird bei den Angeltechniken verwendet, wo ein Drilling als Haken zum Einsatz kommt, da dieser sich nicht mit einem normalen Hakenlöser entfernen lässt. Beim Spinnfischen auf Barsch und Zander reichen kleine Lösezangen aus, während beim Hechtfischen eine Angelzange mit einem langen Griff verwendet wird. Dadurch lässt sich auch ein tief sitzender Angelhaken aus dem Hechtschlund lösen, ohne dass der Angler mit den scharfen Hechtzähnen in Berührung kommt. Weiterhin sollte die Lösezange hier recht stabil ausfallen, damit auch festsitzende und dicke Drillinge aus dem Hechtkiefer herausgedreht werden können. Eine ähnliche Angelzange ist zum Wallerangeln empfehlenswert, damit ein Wallerhaken aus dem Schlund des Welses entfernt werden kann. Eine Wallerzange weist zudem oftmals am Zangengriff eine 90 Grad Biegung auf, die den Hebeleffekt beim Hakenlösen unterstützt.

Angelzange - Wofür wird eine Klemmhülsenzange benötigt?

Eine Klemmhülsenzange findet ihr Haupteinsatzgebiet beim Raubfischangeln, wird aber auch beim Meeresangeln und Wallerangeln eingesetzt. Dicke monofile Schnüre, Hardmono und Stahlvorfächer lassen sich nicht gut Knoten und daher werden beispielsweise Tönnchenwirbel, Snaps, Schlaufen, Einzelhaken und Drillinge mittels Quetschhülsen am Vorfach angebracht. Damit die Quetschhülsen am Vorfach halten und beim Zusammendrücken die Vorfachschnur nicht beschädigen, wird eine Klemmhülsenzange benötigt. Diese Angelzange besitzt am Zangenkopf in der Regel mehrere Einbuchtungen in unterschiedlichen Größen, so dass sie für Quetschhülsen mit verschiedenen Durchmessern geeignet ist. Je nach Modell der Angelzange sind diese beschriftet, so dass man auch am Wasser sofort sieht, welche Quetschhülse in welche Einbuchtung passt. Dadurch wird die Quetschhülse nur so fest an die Vorfachschnur gequetscht, wie es nötig ist und die Gefahr auf eine Schnurbeschädigung wird minimiert. Trotzdem sollte beachtet werden, dass die Schnüre in der Hülse nicht übereinander sondern nebeneinander verlaufen, damit ein sehr gutes Ergebnis erzielt werden kann.

Angelzange - Was ist eine Sprengringzange?

Eine Sprengringzange kommt vorwiegend beim Spinnfischen sowie Meeresangeln zum Einsatz und dient dazu, den Sprengring am Kunstköder zu öffnen, damit der Drilling ausgetauscht werden kann. Gerade große und robuste Sprengringe, wie sie an Pilkern beim Hochseeangeln oder an Blinkern, Spinnern und Wobblern beim Hechtangeln und Wallerfischen eingesetzt werden, lassen sich nur sehr schwer öffnen. Eine Sprengringzange besitzt an ihrer Spitze eine Art Haken, so dass der Sprengring des Kunstköders zuerst in der Angelzange eingeklemmt wird und sich anschließend der Haken mit etwas Druck zwischen die Ringe des Sprengrings schiebt, wodurch er auseinander gedrückt wird. Jetzt lässt sich der Drilling im Handumdrehen abnehmen und durch einen neuen Haken ersetzen.

Angelzange - Was sind Schnurcutter?

AngelzangeEin Schnurcutter ist eine kleine Angelzange, die scharfe Klingen aufweist und zum Vorfachbau bei verschiedenen Angelmethoden geeignet ist. Je nach Modell lassen sich mit ihr dicke monofile Schnüre beim Wallerangeln und Meeresangeln bis hin zu Stahlvorfächern beim Raubfischangeln im Handumdrehen durchtrennen und es entsteht dabei ein sauberer Schnitt. Weiterhin kann eine Lösezange seitlich am Zangenkopf zwei Schnurcutterklingen aufweisen, die in der Regel mit einer Schraube befestigt sind und sich austauschen lassen. Meistens sind diese Schnurcutter sehr robust und somit für den harten Einsatz am Wasser mit dicken Vorfachmaterialien geeignet. Solche Angelzangen besitzen zudem oftmals auch noch einen Haken zum Öffnen von Sprengringen, so dass sie zu einem tollen Multitool bei Angeln werden.

Nach oben