Banksticks

Banksticks - Bank Sticks, Buzzer Bars, Rutenauflangen, Storm Poles und Bankstick Zubehör zum Karpfenangeln und Raubfischangeln!

Banksticks werden in verschiedenen Formen beim Angeln auf Karpfen sowie Raubfisch eingesetzt und sind generell bei unterschiedlichen Angelarten sehr gute Hilfsmittel. Daher haben wir in unserem Angelshop diverse Banksticks, die beispielsweise als Rutenhalter für Angelruten oder als Storm Pole für Angelzelte einsetzbar sind. Ob zum Karpfenangeln, zum passiven Raubfischangeln oder zum Feedern, bei uns im Onlineshop könnt ihr euch passende Banksticks für eure Angelmethoden auswählen.

Banksticks - Was ist ein Bankstick?

BanksticksBanksticks - Sie sind sozusagen Erdspieße, die beispielsweise aus Edelstahl, Carbon oder Aluminium bestehen, und werden als Rutenhalter, für RodPods und Zelte eingesetzt. Sie kommen oftmals beim Karpfenangeln zum Einsatz, werden allerdings auch beim Raubfischangeln sowie vielen anderen Angelmethoden verwendet. Ein Bankstick hat am oberen Ende ein genormtes Gewinde, wo sich elektronische Bissanzeiger und Rutenauflagen draufschrauben lassen oder womit er an Vorrichtungen beim Zelt oder RodPod befestigt werden kann. Weiterhin lässt sich auf einen Bankstick ein sogenannter Buzzer Bar schrauben, der mehrerer Bissanzeiger bzw. Rutenauflagen aufnehmen kann, so dass auf einen Bankstick mehrere Angelruten abgelegt werden können. Am unteren Ende weisen Banksticks eine Spitze oder einen Bohrer auf, so dass sie auch im harten Erdboden eingesetzt werden können. Die meisten Modelle sind teleskopierbar und besitzen unter dem Gewinde eine Klammer oder Schraube, wodurch sie verlängert bzw. ausgezogen und somit auf das einzelne Einsatzgebiet abgestimmt werden können, sobald die Schraube gelöst wurde.

Banksticks - Was ist der Vorteil von einem Bankstick als Rutenhalter?

Einen großen Vorteil, den Banksticks als Rutenhalter bieten, ist die Flexibilität bei der Positionierung der einzelnen Angelruten. Die Ruten können beispielsweise am Ufer verteilt und nach links und rechts ausgelegt werden, wobei die Banksticks so positioniert werden, dass jeweils die Rutenspitzen Richtung Köder zeigen. Bei einem Rod Pod wären die Ruten vergleichsweise alle in eine Richtung ausgerichtet, so dass ein Winkel zwischen Schnur und Rutenspitze entstehen kann, wenn die Montagen großflächig verteilt werden, was beim Biss wiederum zu Problemen führen kann. Weiterhin sind die Erdspieße recht leicht und gut verstaubar, so dass sie in der Rutentasche Platz finden und keine extra Tasche, zu dem oftmals vielen Angeltackle, nötig ist. Zusätzlich ist ein Bankstick in der Regel viel kostengünstiger als ein gutes Rod Pod.

Banksticks - Was sind Buzzer Bars?

Dienen die Banksticks als Rutenablage, werden oftmals sogenannte Buzzer Bars verwendet, wodurch sich auf einen Bankstick mehrere Angelruten ablegen lassen. Ein Buzzer Bar ist eine Stange aus Edelstahl, Carbon oder Aluminium und weist mittig eine Gewindeschraube auf, womit sie wiederum in das Gewinde eines Banksticks geschraubt werden kann. Auf der oberen Seite des Buzzer Bars befinden sich in der Regel zwei bis fünf zusätzliche Gewinde, in denen Bissanzeiger oder Rutenauflagen geschraubt werden können, so dass der Bankstick samt Buzzerbar für mehrere Angelruten gleichzeitig geeignet ist. Hierzu lassen sich sehr gut zwei Banksticks verwenden, mit jeweils einem aufgeschraubten Buzzer Bar. Der vordere dient für Bissanzeiger und es wird das obere Rutendrittel auf ihnen abgelegt, während auf den hinteren Buzzer Bar die Rutengriffe in den Rutenauflagen fixiert werden. Jetzt lassen sich die Angelruten in verschiedenen Winkeln zur Wasseroberfläche einstellen. Wird der hintere Bankstick ausgezogen, neigen sich die Rutenspitzen Richtung Wasser, was beispielsweise bei Wind sehr gut ist. Erhöht man allerdings nur den vorderen Bankstick, entfernen sich die Rutenspitzen von der Wasseroberfläche, so dass die Hauptschnur einen weiteren Weg hat, ehe sie die Wasseroberfläche durchbricht, was beispielsweise dann von Vorteil ist, wenn man hinter einem Krautfeld angelt. Weiterhin gibt es Buzzer Bars, die sich jeweils mit zwei Bankssticks, einer links und einer rechts am Buzzer Bar, befestigen lassen. Während ein Bankstick sich im Boden drehen könnte, bringt die Variante mit zwei Erdspießen mehr Stabilität, denn sie stecken fest im Boden und machen ein Verdrehen nahezu unmöglich.

Nach oben