Forellenteig

Forellenteig - Teig zum Forellenangeln und Trout Bait in verschiedenen Farben und mit unterschiedlichen Aromen zum Angeln an Forellenteichen!

Forellenteig ist einer der fängigsten Köder beim Forellenangeln an Seen und Teichen, so dass ihr in unserem Angelshop eine Auswahl von unterschiedlichen Forellenteig finden. Wir haben Forellenteig in verschiedenen Farben, mit Glitzer und Aromen, so dass ihr die passenden Teigsorten für eure Einsatzzwecke auswählen könnt. Von diesem tollen Forellenköder kann man nicht genug mit an die Forellenanlage nehmen, da die Fische teilweise von der einen auf die andere Minute auf eine andere Köderfarbe reagieren. Jetzt kann man nur sagen, wohl dem, der ein großes Sortiment Forellenteig mitführt.

Forellenteig - Wie wird er verwendet?

Forellenteig - Es ist eine Arte Paste, die in kleinen Gläsern erhältlich ist und als Köder beim Forellenangeln an Teichen oder Seen dient. Es gibt sie in unterschiedlichen Farben und Farbkombinationen, teilweise mit Glitzer und Aromen, wie beispielsweise ForellenteigKnoblauch. Hauptsächlich wird der Forellenteig beim aktiven Schleppangeln mit einer normalen Schlepppose oder einem Sbirolino auf Forellen eingesetzt. Dazu wird der Haken in eine kleine Kugel des Forellenteigs gedrückt und anschließend zu einer Art Spinnerblatt geformt, wodurch sich der Köder beim Einholen bzw. Schleppen anfängt zu drehen. Es entstehen Schallwellen und ein optischer Reiz, auf den die Forellen oftmals anspringen. Bei der Formung des Forellenteigs ist etwas Übung gefragt, wobei es auch spezielle Teigformer gibt, in denen die Teigkugel samt Haken hineingelegt und zusammengedrückt wird, wodurch der Köder eine sehr gute Form erhält. Natürlich lässt sich der Forellenteig auch zum Standangeln verwenden, wobei die Masse oftmals eine schwimmende Konsistenz besitzt und daher beim Fischen mit der Pose ein kleines Spaltblei an das Vorfach angebracht werden sollte, damit der Köder absinkt. Stehen die Forellen tief, lässt sich der Teig mit einem Grundblei auswerfen und je nachdem, wie weit er über Grund schweben sollte, muss ein kleines Bleischrot auf dem Vorfach angebracht werden.

Forellenteig - Welche Farben sind empfehlenswert?

Grundsätzlich ist es sinnvoll, wenn man eine große Auswahl an Forellenteig mit an das Wasser nimmt, so dass während einer Beißflaute ausprobiert werden kann, worauf die Forellen gerade abfahren. Allerdings gibt es Standard Farben, die eigentlich sehr wichtig sind und in jedes Ködersortiment gehören sollten. Weißer Teig ist während des gesamten Tages und bei den unterschiedlichsten Bedingungen sehr gut geeignet, wobei gerade bei dunklen bzw. trüben Wasserverhältnissen auf einen hellen Köder gesetzt werden sollte. Ist das Wasser klar und es herrscht strahlender Sonnenschein, kommt es einem häufig vor, als wenn die Forellen eine Mittagspause einlegen. Jetzt ist schwarzer Teig eine gute Wahl, der trotz Mittagszeit immer wieder Forellen an den Haken bringt. Die Fische sehen den schwarzen Köder gegen den hellen Himmel viel besser, so dass sie den kleinen Snack, der gerade über sie hinweg schwimmt, gerne mitnehmen. Manchmal sind es nur Farbnuancen, die ausschlaggebend sind, so dass verschiedene Farbkombinationen getestet werden sollten. Beim Standangeln empfiehlt sich zusätzlich, dass ein Forellenteig mit einem Aroma gewählt wird, weil der Köder sich nicht aktiv bewegt und daher durch seinen Geruch auf sich aufmerksam machen muss. Hier ist zum Beispiel ein Teig mit einem Knoblauch-Aroma gut geeignet.  

Forellenteig - Welchen Haken für Teig?

Der Forellenteig ist eine relativ weiche Paste, die mit einem passenden Haken gefischt werden sollte, damit der Köder mehrere und auch starke Würfe hält. Normale Forellenhaken besitzen oftmals eine Größe zwischen 6 und 10, wobei sie dem Beißverhalten der Forellen angepasst werden sollten. Sind die Fische vorsichtig, sind kleine Haken erfolgsversprechender, während größere Modelle gewählt werden können, wenn die Forellen aggressiv beißen. Zusätzlich gibt es Forellenhaken mit einer Spirale um den Hakenschenkel, der für den Einsatz mit Forellenteig entwickelt wurde. Der Teig setzt sich in der Spirale fest und hält somit länger am Haken. Zusätzlich ist die Vorfachlänge wichtig, die meistens mit 70cm für das Standangeln bis 1,80m für das Schleppen mit Sbirolino relativ lang ausfällt. Zusätzlich gilt es auch den Durchmesser der Vorfachschnur zu beachten, der im Schnitt zwischen 0,16mm und 0,20mm liegt. 

Nach oben