Jerkbaits

Jerkbaits - tolle Auswahl an Jerkbaits & Twitchbaits hier im Angelshop erhältlich!

Ein Jerkbait ist eine echte Waffe beim Raubfischangeln auf Hecht, Barsch & Zander. Vor allem beim Hechtangeln spielt ein Jerkbait seine Stärken aufgrund seines tollen Laufverhaltens voll aus und macht die Hechte schier verrückt. Hierbei können sowohl Glider Jerkbaits zum Einsatz kommen die in langen Bahnen von links nach rechts gleiten oder auch Diver Jerkbaits die beim Schlagen des Köders abtauchen und in der Ruhephase langsam wieder aufsteigen und so im Zickzack Lauf von unten nach oben laufen.

Jerkbaits - Was ist ein Jerkbait?

Wörtlich übersetzt bedeutet jerk - rucken oder zucken. Demnach ist ein Jerkbait ein Kunstköder, welchem man mit gefühlvollen Rutenschlägen Leben einhaucht, damit dieser seinen fängigen Köderlauf vollzieht. Es gibt aber auch Jerkbaits, die über das bloße Einkurbeln über die Angelrolle ihr fängiges Köderspiel beginnen, was man dann aber noch durch Kurbelpausen und leichte Zupfer mit der Angelrute verstärken kann. Grundsätzlich werden Jerkbaits in zwei Gruppen unterteilt in Glider & Diver, die jeweils ein unterschiedliches Laufverhalten zeigen, sodass man für unterschiedlichste Situationen am Wasser gut gerüstet ist.

1.) Glider

Glider laufen in langen Bahnen von links nach rechts, wenn man diese durch leichte Ruteschläge animiert. Sinkende Glider taumeln hierbei in Pausen häufig sehr aufreizend flankend ab.

2.) Diver

Diver laufen im Zick-Zack Muster im ständigen Wechsel vertikal durch das Wasser. Hierbei tauchen die Diver Jerkbaits ab, wenn man in die Rute schlägt und wieder auf wenn man eine Pause einlegt.

Jerkbaits - Was für eine Angelrute, -rolle & Angelzubehör benötigt man zum Jerkbaitangeln?

1.) Jerkbaitrute

In der Regel werden Jerkbaits mit einer kurzen Jerkbaitrute geführt, da die gefühlvollen Schläge zum Animieren des Jerkbaits häufig nach unten ausgeführt werden und man so mit einer langen Spinnrute ständig den Boden oder die Wasseroberfläche berühren würde. Eine Jerkbaitrute hat eine strafe & kräftige Rutenaktion, um zum einen die oftmals schweren Kunstköder gut auswerfen zu können und zum anderen beim Anbiss den kräftigen Anhieb sicher setzen zu können. Viele Jerkbaitruten sind mit einem Triggergriff zum Angeln mit einer Multirolle ausgestattet, es gibt aber auch Jerkbaitruten zum Angeln mit der Stationärrolle.

2.) Jerkbaitrolle

Eine gute Jerkbaitrolle egal ob Multirolle, Baitcaster Rolle oder Stationärrolle sollte vor allem robust sein, da diese durch die ständigen Schläge zum Führen der Jerkbaits, sowie das permanente Werfen und wieder Einholen einer hohen Belastung ausgesetzt ist. Meistens werden Jerkbaits mit einer Multi- bzw. Baitcaster Rolle gefischt. Diese bieten den Vorteil, dass der Jerk vor dem Einschlag ins Wasser durch die Fliehkraft oder Magnetbremse leicht abgebremst werden und sich so der Köder beim Werfen schwieriger verheddern kann. Durch die Möglichkeit den Köder zusätzlich sehr einfach mit dem Daumen abbremsen zu können, kann man den Jerkbait zusätzlich auch wesentlich genauer werfen und zielgenau an potentiellen Hotspots anbieten. Weiterhin liegt eine Jerkbaitrute mit entsprechender Multirolle klasse in der Hand, sodass man lange ermüdungsfrei fischen kann. Leichtere Jerkbaits bis etwa 60g können auch problemlos mit einer Stationärrolle gefischt werden.

3.) Weiteres Angelzubehör zum Jerkbaitangeln

Neben einer Angelrute und Spinnrolle zum Jerkbaitangeln, benötigt man noch eine gute Angelschnur, sowie ein Vorfach, welches den Hechtzähnen strotzt. In der Regel wird zum Jerkbaitangeln eine geflochtene Angelschnur verwendet, da diese keine Dehnung hat und so alle Schläge mit der Rutenspitze direkt auf den Köder übertragen werden. Weiterhin spürt man jederzeit was mit dem Jerkbait passiert, umso bei einem Anbiss sofort den Anschlag setzen zu können. Da Jerkbaits häufig beim Hechtangeln eingesetzt werden, sollte man dem Köder immer ein entsprechendes Spinnvorfach aus Stahl, Titan oder Fluorocarbon vorschalten, damit die Hauptschnur nicht durch die scharfen Hechtzähne gekappt wird.   

 

Nach oben