Welsbissanzeiger

Welsbissanzeiger - Gute Bissanzeiger zum Welsangeln, Wallerglocken, elektronische Wallerbissanzeiger & Funkbissanzeiger zum Wallerangeln!

Welsbissanzeiger - Beim Wallerangeln sind Bissanzeiger sinnvoll die viel Lärm machen und den Wallerangler aus seinem Schlaf reißen, damit der Welsbiss nicht überhört werden kann. In unserem Angelshop haben wir sehr gute Bissanzeiger zum Wallerangeln, die einen Vorzugsbiss, einen Ruckelbiss sowie einen Fallbiss zuverlässig anzeigen. Ob elektronische Bissanzeiger, Funkbissanzeiger, Bissanzeiger Sets oder Wallerglocken, bei uns im Angelshop findet ihr sehr gute Welsbissanzeiger, so dass ihr einen geeigneten Bissanzeiger für eure Angelmethoden auswählen und auf eure Bedürfnisse abstimmen könnt.

Welsbissanzeiger - Sind elektronische Bissanzeiger zum Welsangeln geeignet?

Welsbissanzeiger - Es gibt elektronische Bissanzeiger, die zum Wallerangeln gebaut sind und mittels eines Vibrationssensors oder Neigungssensors funktionieren. Je nachdem um welchen Sensor es sich handelt, reagieren die Welsbissanzeiger auf Erschütterungen oder auf eine langsame bzw. schnelle Neigung der Wallerrute. Letzteres ist die gebräuchlichere Variante und gute Bissanzeiger mit einem Neigungssensor zeigen in der Regel einen leichten Vorzugsbiss sowie einen schnellen Ruckelbiss und einen Fallbiss an. Die elektronischen Bissanzeiger werden mittels einer Klammer oder einer anderen Befestigungsmöglichkeit über dem Rutengriff an die Wallerrute montiert. Zusätzlich lässt sich bei vielen Modellen die Sensibilität, die Lautstärke sowie die Tonhöhe in unterschiedlichen Stufen einstellen, so dass man die Bissanzeiger auf seine Bedürfnisse sowie auf das zu befischende Gewässer einstellen kann. Diese Welsbissanzeiger gibt es oftmals auch als Funkbissanzeiger, so dass der Biss über ein Funksignal vom Bissanzeiger auf einen Receiver bzw. Empfänger übertragen wird. Hierbei ist eine große Reichweite nebensächlich, da sich der Wallerangler nicht weit entfernt von seinen Wallerruten aufhalten sollte. Funkbissanzeiger sind eher für schlechte Wetterbedingungen gedacht, denn stürmt es draußen und der Regen prasselt auf das Zelt, ist meistens eine schlechte Akustik gegeben und das Piepen eines Bissanzeigers kaum wahrnehmbar. Der Empfänger lässt sich im Zelt, beispielsweise direkt neben der Liege, platzieren, so dass man den Wallerbiss trotz lauter Wetterverhältnisse sehr gut angezeigt bekommt. 

Welsbissanzeiger - Welche Merkmale weist eine gute Wallerglocke auf?

WelsbissanzeigerEine gute Wallerglocke sollte bei einem Biss laut genug sein, damit der Wallerangler gegebenenfalls aus seiner Tiefschlafphase gerissen wird und den Wallerbiss nicht verschläft. Dazu sollte dieser Welsbissanzeiger große Glocken aufweisen, die einen lauten und hellen Ton von sich geben, wenn die Wallerrute nach vorne schnellt bzw. zurückspringt. Wichtig ist hierbei, dass die Glöckchen nicht direkt an der Klammer befestigt sind, sondern einen kleinen Bewegungsspielraum durch eine Feder oder einen Sprengring aufweisen, damit sie hin und her wackeln können und für Lärm sorgen. Gute Wallerglöckchen besitzen in der Regel eine relativ große und schonende Klammer und können an unterschiedliche Blankdurchmesser befestigt werden. Weiterhin sollten die Klammern einen festen Sitz haben, so dass sie beim Anschlag nicht von der Wallerrute fliegen. Gute Welsbissanzeiger in Form von Wallerglocken sind so konstruiert, dass sie laut sind und daher recht weit unten an der Wallerrute montiert werden können, damit so zum einen die Sensibilität eingestellt werden kann und zum anderen der Angler sofort das Glöckchen bei einem Biss entfernen kann.   

Welsbissanzeiger - Welche Bissanzeiger sind zum Wallerangeln am besten geeignet?

Welche Welsbissanzeiger die bessere Wahl sind, sollte jeder Wallerangler für sich selbst entscheiden und es sollte dabei die Angelmethode mitberücksichtigt werden. Bei elektronischen Bissanzeigern sollte darauf geachtet werden, dass sie spritzwassergeschützt sind, damit sie auch im Starkregen funktionieren. Der Nachteil bei Elektronik ist, dass sie immer mal aus verschiedensten Gründen versagen könnte, wobei elektronische Bissanzeiger allerdings dafür recht laut und mit verschiedensten Einstellungsmöglichkeiten versehen sind. Wallerglocken sind die kostengünstigere Alternative, die aufgrund ihrer mechanischen Funktion selbst bei den schlechtesten Wetterbedingungen weiterarbeiten und auch dann noch funktionieren, sollten sie mal ins Wasser fallen. Dafür sind diese Welsbissanzeiger allerdings in ihrer Funktion begrenzt, da sie beispielsweise bei einem Fallbiss nur kurzzeitig bimmeln, während die meisten elektronischen Bissanzeiger einen Dauerpfeiffton abgeben. 

Nach oben