Karpfenschnur

Karpfenschnur - Gute monofile & geflochtene Hauptschnur zum Karpfenangeln sowie Geflechtschnüre, Monoschnüre, Fluorocarbon Schnüre & andere Vorfachschnüre für Karpfenmontagen!

Karpfenschnur - In unserem Angelshop haben wir sehr gute Angelschnüre zum Karpfenangeln, die sich für Festbleimontagen, Durchlaufmontagen, Selbsthakmontagen und Posenmontagen sowie zum Binden von Karpfenvorfächern anbieten. Wir haben unter anderem sehr gute weiche und harte geflochtene Vorfachschnüre, teilweise mit Bleikern und einer Ummantelung sowie monofile und Fluorocarbon Vorfachmaterial für Stiff Rigs und eine unauffällige Köderpräsentation. Weiterhin haben wir Geflechtschnüre und Monoschnüre, die sich sehr gut als Hauptschnur zum Distanzangeln auf Karpfen oder zum Karpfenangeln in hindernisreichen Gewässern eignen. Bei uns im Angelshop könnt ihr euch eine sehr gute Karpfenschnur sowie Vorfachschnur für eure Karpfengewässer, Karpfenmontagen und Angelmethoden auswählen und auf eure Bedürfnisse beim Karpfenfischen abstimmen.

Karpfenschnur - Wann wird eine monofile Angelschnur eingesetzt?

KarpfenschnurKarpfenschnur - In vielen Fällen wird eine monofile Angelschnur beim Karpfenangeln eingesetzt, da sie mehrere Vorteile mit sich bringt. Eine Monoschnur besitzt eine gute Dehnfähigkeit, wodurch sie beim Drill mit einem Großkarpfen die rasanten Fluchten sehr gut abfängt, wodurch die Gefahr reduziert wird, dass der Karpfenhaken aus dem weichen Karpfenmaul ausschlitzt. Weiterhin besitzt eine monofile Karpfenschnur eine hohe Abriebfestigkeit, wodurch sie ein großes Einsatzgebiet beim Karpfenfischen abdeckt, da sie sich nahezu auf jedem Untergrund einsetzen lässt. Gerade beim Karpfenangeln auf Muschelbänken oder vor versunkenem Holz steckt eine Monoschnur auch schon mal den Kontakt mit dem Hindernis weg. Der Schnurdurchmesser ist wiederum von dem jeweiligen Angelgewässer abhängig, so dass in Karpfenteichen einer 0,30mm dicke Schnur ausreicht, während in Flüssen mit Steinkannten eine 0,45mm Monoschnur sinnvoll ist. Beim Karpfenfischen, wo die Karpfenschnur mit scharfe Gegenständen in Kontakt geraten kann, wie beispielsweise Steinkanten, sollte eine monofile Schlagschnur von ungefähr der dreifachen Rutenlänge angeknotet werden. Diese kann zwischen 0,60mm sowie 0,70mm betragen und ist sehr abriebfest, wodurch sie sehr robust wird.

Karpfenschnur - Wann werden geflochtene Angelschnüre eingesetzt?

Eine geflochtene Karpfenschnur wird in der Regel beim Distanzfischen auf Karpfen eingesetzt, was zum einen der Fall ist, wenn sehr weit geworfen werden muss oder die Karpfenmontage auf mehrere hundert Meter Entfernung mit dem Schlauchboot ausgebracht wird. Eine geflochtene Angelschnur besitzt eine höhere Tragkraft, als eine vergleichbare Monoschnur, so dass sie dünner gewählt werden kann. Hier sind Schnurdurchmesser von 0,20mm bis 0,30mm empfehlenswert, wodurch beim Wurf weniger Reibung an der Rollenspule entsteht und die Karpfenmontagen somit weiter fliegen. Weiterhin bekommt man mehr Karpfenschnur auf die Rolle, da der Durchmesser relativ dünn ausfällt, wodurch wiederum eine weiter entfernte Köderablage ermöglicht wird. Bei kraftvollen Würfen und beim Angeln in hindernisreichen Karpfengewässern sollte eine dicke monofile Schlagschnur vor die geflochtene Karpfenschnur geschaltet werden, damit man sich zum einen beim Werfen nicht in die Finger schneidet und zum anderen eine abriebfeste Schnur in der Nähe der Karpfenmontage besitzt.  

Karpfenschnur - Welches Vorfachmaterial ist zum Karpfenangeln empfehlenswert?

Welche Karpfenschnur zum Binden eines Karpfenvorfachs empfehlenswert ist, hängt von dem Gewässer, dem Beißverhalten der Karpfen und der Karpfenmontage ab. Vorwiegend werden geflochtene Vorfachschnüre verwendet, die sich allerdings wiederum in ihrer Beschaffenheit unterscheiden. So gibt es beispielsweise weiches geflochtenes Vorfachmaterial zum Karpfenangeln, wodurch der Karpfenköder natürlicher wirkt und der Karpfen bei der Köderaufnahme weniger Widerstand spürt, während Leadcore einen Bleikern aufweist, wodurch das Karpfenvorfach steifer wird und sich auf den Gewässerboden legt, was wiederum erfolgversprechend beim Angeln auf misstrauische Karpfen ist. Wer beides in einem kombinieren möchte, kann beispielsweise auf eine beschichtete Geflechtschnur zurückgreifen, die relativ steif ist, wobei kurz vor dem Hakenköder die Beschichtung entfernt werden sollte, so dass es dort weich ist und der Karpfenköder arbeiten kann. Natürlich gibt es bei den geflochtenen Vorfachschnüren sehr viele Unterkategorien, so dass es manchmal für Karpfenanfänger unübersichtlich wirkt, welche Karpfenschnur für das jeweilige Karpfengewässer sinnvoll ist. Weiterhin werden für Karpfenmontagen auch monofile Vorfachschnüre verwendet, die in der Regel Fluorocarbon Schnüre sind und in sehr klaren Gewässern zum Einsatz kommen, weil sie für die Karpfen unter Wasser nahezu unsichtbar wirken. Zusätzlich lässt sich mit der monofilen Vorfachschnur auch ein Kombi Rig bzw. ein Stiff Rig binden, wodurch ein sehr guter Hakeffekt erzielt wird.

Nach oben