Wallerpose

Wallerpose - Gute Welsposen zum Posenangeln, Bojenangeln, Anbinden & andere Angelposen sowie Unterwasserposen zum Wallerangeln!

Wallerpose - Beim Angeln werden häufig Welsposen eingesetzt, die beim Bojenfischen und beim Abspannen an Bäumen, Ästen und Sträuchern für die Tiefeneinstellung zuständig sind. In unserem Angelshop findet ihr sehr gute Wallerposen, die sich für verschiedene Angelarten auf Wels eignen. Wir haben Feststellposen zum Bojenfischen und Abspannen, die sich mittels ihres Schnurkanals auf die Hauptschnur ziehen und mit einem Knicklicht feststellen lassen. Weiterhin haben wir Wallerposen mit einer Öse, die sich in Kombination mit einem Schnurstopper sehr gut zum Wurfangeln auf Wels vom Ufer eignen. Zusätzlich haben wir Unterwasserposen, die auf das Wallervorfach montiert werden und dem Wallerköder Auftrieb verleihen. Bei uns im Angelshop könnt ihr eine sehr gute Wallerpose auswählen und auf eure Angelmethode, euren Wallerköder sowie auf eure Bedürfnisse beim Wallerangeln abstimmen. 

Wallerpose - Welche Welsposen sind für die Bojenmontage & zum Abspannen geeignet?

WallerposeWallerpose - Beim Angeln auf Wels mit der Bojenmontage sowie beim Abspannen an Bäumen, Ästen und Büschen werden in der Regel Welsposen verwendet. Sie dienen für die Tiefeneinstellung und beim Angeln mit der Boje zusätzlich als Auftrieb, damit der Köderfisch in der gewünschten Wassertiefe bleibt. Hier werden oftmals Laufposen verwendet, die einen Schnurkanal aufweisen und durch den die Hauptschnur verläuft. Ist die gewünschte Wassertiefe eingestellt, in der sich der Wallerköder befinden soll, lässt sich in die meisten Wallerposen ein Kunststoffstäbchen oder ein Knicklicht stecken, um die Pose an der Wallerschnur zu fixieren, damit sich die Tiefeneinstellung nicht verschieben kann. Dazu weisen viele Welsposen wiederum ein Silikonabschluss des Schnurkanals auf, so dass sich das Knicklicht oder der Kunststoffstab problemlos hineinstecken lässt. Eine solche Wallerpose gibt es mit verschiedenen Tragkräften, in unterschiedlichen Formen und Farben, wobei häufig Welsposen mit einer Tragkraft zwischen 250g und 400g zum Einsatz kommen, da sie neben den großen Wallerködern auch noch ein Bleigewicht tragen sollten..  

Wallerpose - Welche Welspose ist zum Uferangeln empfehlenswert?

Eine Wallerpose die oberhalb des Schwimmkörpers eine Antenne aufweist, während sich unterhalb eine Drahtöse zur Befestigung an der Hauptschnur befindet, wird häufig zum Uferangeln auf Wels eingesetzt. Bevor die Wallerpose auf die Hauptschnur montiert wird, muss zuerst ein Schnurstopper aufgefädelt werden, der für die Tiefeneinstellung zuständig ist. Damit die Pose nicht über den Stopper rutschen kann, sollte zwischen Wirbelöse und Stopper eine Perle auf die Hauptschnur gezogen werden, die als Puffer dient. Der Vorteil bei einer solchen Wallerpose in Bezug auf das Wurfangeln vom Ufer ist recht einfach, denn die Wallermontage kann noch geworfen werden, auch wenn die eingestellte Wassertiefe größer ausfällt als die Rutenlänge, da sich der Schnurstopper ganz einfach durch die Rutenringe mit auf die Wallerrolle drehen lässt, während eine Feststellpose am Spitzenring stoppen würde.

Wallerpose - Was sind Unterwasserposen?

Eine Unterwasserpose gehört im weitesten Sinne auch zu Kategorie der Wallerpose, nur dass sie andere Aufgaben beim Welsangeln besitzt, als eine normale Pose. Die U-Pose wird direkt auf das Wallervorfach montiert und ungefähr 10cm vor dem Wallerhaken samt Köder mit Stoppern fixiert. Dadurch erhält der Wallerköder Auftrieb und bleibt nicht auf dem Gewässerboden liegen, sondern schwebt darüber. Beim Wallerangeln kommen Unterwasserposen im Schnitt von 5g bis 60g zum Einsatz, wobei es auch Modelle von mehr als 100g gibt. Je nach Gewicht des Köders gilt es den Auftriebskörper zu wählen, so dass er den Köder auch tragen kann. Hier gilt zu beachten, dass die U-Pose so groß wie nötig, aber so klein wie möglich ausfallen sollte, da sie gerade in Gewässern mit einem hohen Angeldruck einen Scheucheffekt darstellen kann. Weiterhin gibt es Unterwasserposen in Zigarrenform, die auf beiden Seiten spitz zulaufen oder Modelle, wo eine Seite dünn und die andere dick ist. Welches Modell an das Wallervorfach montiert wird, ist von dem Gewässer, dem Köder sowie dem Beißverhalten der Welse abhängig.

Nach oben